Allgemein

Destination: Steiermark – Hotel Moosmann

Ein Montag beginnt für die Allgemeinbevölkerung häufig mit einem schwerfälligen Seufzer und einem Schritt mit dem falschen Fuß aus dem Bett. Nicht jedoch, wenn man mit der Aussicht auf einen Kurztrip in die Südsteiermark in die Woche startet. Genau das stand bei uns nämlich auf dem Programm: Vier Tage Content produzieren für das Hotel Moosmann! Doch was erwartet man sich von einer mittelgroßen Pension in der Südsteiermark? Wir wussten es nicht. Wir ließen es auf uns zukommen und hätten uns bestimmt nicht gedacht, dass wir dieses gelbe Haus am Hügel in so kurzer Zeit so gut kennen und lieben lernen würden.
Denn das Hotel Moosmann, das hält sogar mehr als es verspricht.

Hotel Pension Moosmann

100 Jahre Gastfreundschaft

Man spricht so häufig von diesem USP. Quasi dem Alleinstellungsmerkmal, welches jedes Unternehmen und jede Marke für sich definieren sollte. Beim Hotel Moosmann ist die Sache ziemlich eindeutig: Dieses Haus wäre nur halb so charmant ohne die zwei Menschen, die hinter dem Ganzen stehen und gemeinsam alles schaukeln. Alfred und Gerti Moosmann sind sowohl die Besitzer, als auch das Herzstück des Hotels.

„Familiengeführt“ ist ein Stichwort, das immer ziemlich gut klingt. Was es tatsächlich bedeutet, haben wir aber im Hotel Moosmann zum ersten Mal auch wirklich erlebt. Das Ehepaar, er ein Schwabe, sie eine Steirerin, feiert im kommenden Jahr 100 Jahre Jubiläum. 100 Jahre, die sie insgesamt bereits in der Gastronomie arbeiten – größtenteils gemeinsam. Dass das nicht immer einfach ist, erklärt sich von selbst. Umso bewundernswerter ist es, wie spürbar groß der Zusammenhalt der beiden trotzdem, oder gerade deshalb, immer noch ist. Sie sind ein eingespieltes Team, sie verwöhnen ihre Gäste in jeglicher Hinsicht und sind vor allem eines: authentisch und furchtbar sympathisch.

Das „erdige“ liebt Gerti so sehr an der Südsteiermark, betont sie immer wieder. Und genau dieses „erdige“ ist es auch, welches man spürt, wenn man bei den beiden in ihrem Haus zu Gast sein darf. Mit Charme und Schmäh und vor allem auch mit großer Leidenschaft wird das Hotel Moosmann von Alfred und Gerti seit vielen Jahren geführt.

Gerti Alfred Hotel Moosmann

Kulinarik vom Feinsten

Ein Highlight im Hotel Moosmann ist neben Alfred und Gerti als Personen, ganz bestimmt auch das, was die beiden in der Küche zaubern. Alfred ist ein begnadeter Koch, dessen jahrelange Erfahrung sich durchaus bemerkbar macht. Er ist ein Profi, der sein Handwerk versteht und Wert darauf legt, dass auch wirklich alles frisch und selbstgemacht auf den Teller kommt. Die Qualität, die schmeckt man!

Frisch zubereitet wird jeden Morgen auch das Frühstück, weshalb der Tag für Alfred schon um 5 Uhr früh startet. Für neue Gäste erklärt er auch stets höchst persönlich woraus das Buffet im Detail besteht. Außerdem backt Gerti regelmäßig frisches Brot, welches ebenfalls auf den Frühstückstischen landet und sich großer Beliebtheit erfreut!

„Das Geheimnis liegt auf der Hand: Man muss es einfach tun!“

– Alfred Moosmann

Hotel Moosmann Restaurant Küche Hotel Moosmann Restaurant Küche Hotel Moosmann Restaurant Küche Hotel Moosmann Restaurant KücheHotel Moosmann Restaurant Küche Frühstück

Faszinierende Landschaft

„Die österreichische Toskana“, sagen alle. Ich sage, wir lassen es einfach bei „Südsteiermark“ und sind uns einig, dass es an diesem Fleckchen Erde verdammt schön ist. Saftiges Grün so weit das Auge reicht, wunderschöne Weinberge und grandiose, weitläufige Aussichten!

In der Umgebung des Hotel Moosmanns befinden sich zudem zahlreiche gemütliche Buschenschanken und Optionen zum Spazieren und gemütlichen Wandern.

„Bei uns braucht man keine 3 Tage um richtig anzukommen. Du bist da und kannst sofort entspannen, durchatmen und die Sorgen vom Alltag vergessen!“

– Gerti Moosmann

Hotel Moosmann Südsteiermark Hotel Moosmann SüdsteiermarkHotel Moosmann Südsteiermark

Wir haben beispielsweise beim Buschenschank Legat ausgezeichneten Wein und eine hervorragende Brettljausn genossen. Ebenso kulinarisch verwöhnt wurden wir beim Weinrefugium Brolli.

Buschenschank Legat Südsteiermark Buschenschank Legat SüdsteiermarkWeinrefugium Brolli Südsteiermark Weinrefugium Brolli Südsteiermark

Gewandert sind wir durch die Altenbachklamm, wir sind durch die Weinberge vom Kollerhof am Klapotetz vorbei spaziert und haben die Aussicht von der Schlossbergwarte am Montikogel aus genossen. Außerdem haben wir einen Abstecher zum Serschenhof mit eigenem Urkräutergarten gemacht und dabei Fuß auf die slowenische Grenze gesetzt.

Altenbachklamm Südsteiermark Kreuzbergwarte SüdsteiermarkSerschenhof Südsteiermark

In Zukunft soll es beim Hotel Moosmann auch geführte E-Bike-Touren geben. Damit auch keiner mehr eine Ausrede hat sich die wunderbare Umgebung nicht anzusehen!

Eine traumhafte Umgebung, ausgezeichnete Verpflegung, vielseitige Ausflugsziele und vor allem die Herzlichkeit von Alfred und Gerti machen das Hotel Moosmann zu einem Rundum-Verwöhnerlebnis!

 

 

Kunde: Hotel Moosmann
Auftraggeber: Hotelmarketing Schindler
Projekt: Content Creation – Fotos, Videos & Text

Ein Gedanke zu „Destination: Steiermark – Hotel Moosmann

  1. Interessant, wie Südsteiermark „die österreichische Toskana“ genannt wird. Ich kann das gut verstehen, wegen der grünen Hügeln und Weinbergen. Die Wanderung durch die Altenbachklamm klingt gut! Ich habe das noch nicht gemacht, ich werde das im Kopf behalten. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.